Archive for the ‘Presseberichte’ Category

Solidarität mit den Geflüchteten im Hungerstreik!

Solidarität mit den Geflüchteten im Hungerstreik!

Ravensbrück – Wir, das Antifa Camp Ravensbrück, solidarisieren uns mit den hungerstreikenden Flüchtlingen in Eisenhüttenstadt und fordern ein Ende der unmenschlichen, systematischen und rassistischen Abschiebepraxis. Die Verantwortlichen müssen ihre Hinhaltetaktik aufgeben und endlich auf die Forderungen der Geflüchteten eingehen! Seit dem Suizid von Djamaa Isu Ende Mai steht der Abschiebeknast Eisenhüttenstadt wieder im Fokus der […]

Die Kleinstadt Wittstock/Dosse hat ein massives (Neo)nazi Problem!

Die Kleinstadt Wittstock/Dosse hat ein massives (Neo)nazi Problem!

Wir veröffentlichen hier die Presseerklärung der “Antifa Westbrandenburg” zu einer Aktion in Wittstock. Hier wird der Finger in die Wunde gelegt, dass finden wir sehr gut: Seit nun mittlerweile 20 Jahren sind (Neo)nazis in Wittstock aktiv, welches Ziel sie dabei verfolgen zeigt ein Zitat lokaler (Neo)nazis aus dem Jahre 1992: „Wir müssen Freiräume schaffen, in […]

Gedenktafel für Emil Wendland

Gedenktafel für Emil Wendland

Ursprünglich trat unsere Kampagne “Niemand ist vergessen 2012” mit dem Ziel an, eine Straße in Neuruppin nach Emil Wendland umzubenennen. Nach verschiedenen Diskussionen mit Anwohner_Innen, Vereinen und politisch Verantwortlichen wurde uns klar, dass diese Forderung auf verschiedene Widerstände stoßen würde – dabei ging es weniger um den Fall von Emil Wendland selbst, als vielmehr um […]

Nazis in Neuruppin mit Messern unterwegs

Nazis in Neuruppin mit Messern unterwegs

In den frühen Morgenstunden kam es zu Übergriffen dreier Neonazis auf Mitglieder des JWP-MittenDrin. Die Täter führten dabei auch ein Messer mit sich. Die Darstellung der Polizei lehnen wir entschieden ab! Hier von einem “Streit unter jungen Leuten” zu sprechen, stellt mal wieder die Tatsachen auf den Kopf. Anstatt die Tat klar als rechten Übergriff […]

Verfassungsschutzbericht 2011 bleibt tendenziös!

Verfassungsschutzbericht 2011 bleibt tendenziös!

Mit Überraschung mussten wir feststellen, dass die unsachliche und verzerrte Darstellung des Brandenburger Verfassungsschutzes weiter anhält. Zwar konnten wir im August 2011 vor Gericht erwirken, dass die Nennung unseres Vereins aus dem damaligen “Verfassungsschutzbericht” gestrichen wurde, nichtsdestotrotz versucht der Verfassungsschutz weiterhin, unser Projekt zu diffamieren. Erinnert sei an dieser Stelle nochmals an die versuchte und […]

MOZ 14.03.2012 – “Ein Gedenk-Clip”

MOZ 14.03.2012 – “Ein Gedenk-Clip”

Abgedruckt in der Märkischen Oderzeitung: Neuruppin (MZV) – Das Papier, auf dem die Schreckensmeldung vom 2. Juli 1992 im Ruppiner Anzeiger (RA) gedruckt steht, ist bereits gelblich. Ein Zeichen des Verfalls. Darum, dass aber nicht vergessen wird, was am Tag zuvor im Rosengarten in Neuruppins Innenstadt passiert ist, geht es dem „Mittendrin“. Das Jugendwohnprojekt will […]

ML 03/12 – “MittenDrin ist mitten drin “

ML 03/12 – “MittenDrin ist mitten drin “

Politisch und links engagiert, sind sie konsequent gegen Rechts In wenigen Wochen wird das Jugendwohnprojekt MittenDrin e.V. mit dem Julius-Rumpf-Preis 2012 ausgezeichnet. Gegen Ende vorigen Jahres wurde diese Gruppe junger Leute unter etlichen Anwärtern ausgewählt und ist Preisträger geworden. Die Martin-Niemöller-Stiftung ehrt damit Persönlichkeiten oder Gruppen, die für Toleranz, gewaltfreie Konfliktlösungen, gegen rassistisches und menschenfeindliches […]

01.03.2012 // Märkische Allgemeine // Der vergessene Mord

Vor 20 Jahren haben Neonazis in Neuruppin einen Obdachlosen erstochen / „Mittendrin“ will erinnern   NEURUPPIN – Die Erinnerungen sind vage, wenn es überhaupt noch welche gibt. Der Mordfall an einem Obdachlosen in Neuruppin ist zu lange her. Noch dazu fand er in einer Zeit statt, in der es viele ähnliche Überfälle von Neonazis gab. […]