Archive for the ‘Emil-Wendland’ Category

Emil-Wendland-Gedenken zum 22. Todestag

Emil-Wendland-Gedenken zum 22. Todestag

Heute gedachten bis zu 70 Antifaschistinnen und Antifaschisten der Ermordung von Emil Wendland. (Ein Artikel der Antifa Westbrandenburg – vielen Dank dafür) Mit Redebeitragen von Linkspartei, Bürgermeister und der lokalen Antifastruktur machten wir auch dieses Jahr auf den 1992 von Neonazis ermordeten Emil Wendlands aufmerksam. Im Anschluss wurden Blumen, am vor 2 Jahren aufgestellten Denkmal, […]

Gedenkkränze für Emil Wendland geschändet

Gedenkkränze für Emil Wendland geschändet

Am 02.07.2013 mussten wir feststellen, dass die Gedenkkränze, welche anlässlich des 21. Todestages von Emil Wendland niedergelegt wurden, geschändet worden sind. Erst einen Tag zuvor hatten etwa 40 Menschen – in der Mehrheit Jugendliche aus Neuruppin und Brandenburg/Havel – der Ermordung Wendlands durch eine Gruppe Neonazis im Neuruppiner Rosengarten gedacht. Wendland war aufgrund seines soziales […]

Gedenken an Emil Wendland

Gedenken an Emil Wendland

Am 01.Juli 1992 wurde im Neuruppiner Rosengarten der 50-jährige Emil Wendland von einer Gruppe Neonazis erstochen. Wendland war damals obdachlos und daher dazu gezwungen auf einer Sitzbank zu übernachten. Er wurde Opfer einer faschistischen Ideologie, in der Menschen keinen Platz haben, die vermeintlich nichts für die Gesellschaft leisten. Für die Nazis war er lediglich “unwertes […]

Abschlussdemo und erste Bewertung

Abschlussdemo und erste Bewertung

Am 07. Juli 2012 wurde die Gedenkkampagne an Emil Wendland unter dem Motto „Niemand ist vergessen“ mit einer Demonstration durch Neuruppin beendet. Wendland wurde am 01. Juli 1992 im Neuruppiner Rosengarten von einer Gruppe Neonazis brutal ermordet. Die Nazis wollten einen „Penner klatschen“, der in ihren Augen „unwertes Leben“ war. Das Gedenken an Emil Wendland […]

Infoveranstaltung: „Pogrome in Rostock/Lichtenhagen – der Naziterror der 90er Jahre“

Infoveranstaltung: „Pogrome in Rostock/Lichtenhagen – der Naziterror der 90er Jahre“

Am 07.06.2012 findet im Rahmen der Emil-Wendland-Kampagne eine Infoveranstaltung zu den rassistischen Pogromen Ende August 1992 in Rostock/Lichtenhagen statt. Die Veranstaltung beginnt um 16:00 Uhr im Cafe Tasca in der Regattastr. 9. Der Eintritt ist natürlich kostenfrei. Gefördert wird die Veranstaltung von der Amadeu Antonio Stiftung. Bei den tagelangen Ausschreitungen griffen hunderte Neonazis unter dem Beifall […]

Diskussion um Gedenktafel für Emil Wendland

Diskussion um Gedenktafel für Emil Wendland

Am Donnerstag, dem 10.05.2012, tagte der Bauausschuss der Stadt Neuruppin und diskutierte auf der Sitzung über den Textvorschlag des MittenDrins für die Gedenkplatte an Emil Wendland. Dabei enthielt die Sitzungsvorlage nicht den von uns ursprünglich vorgeschlagenen Text, sondern eine Version, in der die letzten beiden Sätze gestrichen wurden. Diese lauten: Die Tatsache, dass Menschen auf […]

Mobimaterial der Emil-Wendland-Kampagne

Mobimaterial der Emil-Wendland-Kampagne

Ab sofort könnt ihr das Mobimaterial für die Gedenkkampagne an Emil Wendland bei uns bestellen! Es gibt 500 Plakate (DIN A1-Halb), 5.000 Flyer (DIN-A6) sowie 2.000 Aufkleber(DIN-A6) Bestellen könnt ihr über das Kontaktformular. Bitte gebt eure Adresse an und wie viel Exemplare ihr jeweils benötigt. Wir schicken euch das Material dann per Post zu. Niemand […]

Gedenktafel für Emil Wendland

Gedenktafel für Emil Wendland

Ursprünglich trat unsere Kampagne “Niemand ist vergessen 2012” mit dem Ziel an, eine Straße in Neuruppin nach Emil Wendland umzubenennen. Nach verschiedenen Diskussionen mit Anwohner_Innen, Vereinen und politisch Verantwortlichen wurde uns klar, dass diese Forderung auf verschiedene Widerstände stoßen würde – dabei ging es weniger um den Fall von Emil Wendland selbst, als vielmehr um […]

MOZ 14.03.2012 – “Ein Gedenk-Clip”

MOZ 14.03.2012 – “Ein Gedenk-Clip”

Abgedruckt in der Märkischen Oderzeitung: Neuruppin (MZV) – Das Papier, auf dem die Schreckensmeldung vom 2. Juli 1992 im Ruppiner Anzeiger (RA) gedruckt steht, ist bereits gelblich. Ein Zeichen des Verfalls. Darum, dass aber nicht vergessen wird, was am Tag zuvor im Rosengarten in Neuruppins Innenstadt passiert ist, geht es dem „Mittendrin“. Das Jugendwohnprojekt will […]

Emil “Bruno” Wendland ging den Weg des Todes – Ein MAZ-Leserbrief vom 24.07.1992

Emil “Bruno” Wendland ging den Weg des Todes – Ein MAZ-Leserbrief vom 24.07.1992

Bei unser gestrigen Recherche in den Archiven des “Ruppiner Anzeigers” und der “MAZ” haben wir viel Interessantes und auch Erschreckendes erfahren. Die Artikel wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten. Den Anfang macht ein Leserbrief von Horst Herbert Herm aus Neuruppin vom 24.07.1992 – also knapp 3 Wochen nach dem Mord an Emil Wendland! Wir danken […]