Debatte

Schwarze Liste des Kapitalismus

Diese Liste ist ein winziger Teil der Zumutungen, die wir jeden Tag erdulden müssen und die jeden Tag geschehen. Im Detail und für die betroffenen Individuen sind die Beispiele noch viel schlimmer. Kommentiert diesen Beitrag wenn in euren Augen noch wichtige Aspekte fehlen. Keinen Tag länger Kapitalismus!

 

  • Lebensmittel, Medikamente, Wohnungen, Autos, Konsumgüter und eigentlich ALLES, was im Kapitalismus produziert wird, ist nicht da, um menschliche Bedürfnisse zu befriedigen (Essen, Trinken, Wohnen etc.), sondern nur, um Profite zu “erwirtschaften”.
  • Ressourcenverschwendung: Produkte, die zwar benötigt werden, aber für die es keine Käufer_Innen gibt (z.B. weil Menschen es sich “nicht leisten können) werden verschrottet oder weggeworfen um den Preis stabil zu halten.
  • Jeden Tag sterben in der sogenannten “dritten Welt” weit über 100.000 Menschen an Hunger, Durst, heilbaren Krankheiten, Landminen etc. – in den westlichen Medien wird dagegen stundenlang über Bundespräsident_Innen und andere Belanglosigkeiten schwadroniert!
  • Kein Frieden auf dieser Welt, solange Krieg so ein profitables Geschäft ist
  • Unsummen fließen in Rüstung und Armeen – wozu?
  • Keine Demokratie im Kapitalismus – der Staat ist das Instrument der Herrschenden, also der Kapitalist_Innen. Alle Entscheidungen des Staates sind Zugeständnisse an eben jene – aus eben jenem Grund gibt es auch keine Gerechtigkeit in diesem System
  • Die Massentierhaltung vernichtet die Lebensgrundlage aller Menschen auf diesem Planeten: Abholzung des Regenwaldes für Acker- und Weideland, Überdüngung der Böden, Monokulturen, Verseuchung des Wassers durch Tierkot, CO2-Austoß durch Tiere
  • Vernichtung von Lebensmitteln z.B. für Biodiesel
  • Knechtung und Vernichtung der einheimischer Wirtschaft in der sogenannten “Dritten Welt” z.B. durch EU-Agarsubventionen
  • Überfischung der Meere und damit Vernichtung der Vielfalt dieses Planeten.
  • Der Wohlstand, der von den Menschen dieser Erde erwirtschaftet, also erarbeitet wird, ist ihnen nicht zugänglich. Die Verteilung läuft von unten nach oben!
  • Widerstand gegen Kolonialismus, Rassismus und den kapitalistischen Normalzustand wird mit polizeilichen und/oder militärischen Mitteln bekämpft
  • Tausendfacher Mord an Flüchtlingen z.B. an den Mauern der Festung Europa, die lediglich ein menschenwürdiges Leben suchen
  • Atomkraft als unbeherrschbare Energiequelle mit der potenziellen Gefahr, diesen Planeten dauerhaft zu verseuchen
  • verzögerter menschlicher Fortschritt durch Eigentums- und Patentschutz – das Rad wird mehrfach erfunden…
  • psychische Krankheiten durch Konkurrenz, Egoismus und Ellenbogengesellschaft
Twitter Delicious Facebook Digg Stumbleupon Wordpress Googlebuzz Myspace Gmail Newsvine Favorites More
Both comments and pings are currently closed.

This post was written by:

- who has written 5 posts on JWP-MittenDrin.

Email This Author | Otmaster's RSS

One Response

  1. npunkt sagt:

    Die Ablenkung von diesen Themen durch Medien und Konsum!
    Dieser Aspekt ist vorallem hier (in der “westlichen” Welt) sehr bedeutend. Dem Mensch hier wird vorgeschrieben, dass er Sachen benötigt, die er gar nicht braucht (z.B. Apple ist diesbezieglich im technischem Bereich ein echtes Verbrechen!) und wird dadurch von den sozial wichtigen Themen abgelenkt.
    Es wird uns ein schönes, fast sorgloses Leben vorgespielt! und dalls doch mal Sorgen aufkommen können wir uns dagegen ein paar neue Sachen kaufen…